Blick über den Anne-Frank-Platz auf das Dokumentationszentrum, 2007. Foto: Klemens Ortmeyer. SnG
Blick in den Ausstellungsteil Konzentrationslager. Aus einem Fotoworkshop für Jugendliche, 2015. Foto: Sebastian S. SnG
Dokumentation mit Wandvitrinen im Ausstellungsteil zum Kriegsgefangenenlager, 2007. Foto: Berthold Weidner. SnG
Dokumentationszentrum: Besucher der Dauerausstellung vor einer biografischen Medienstation, 2015. Foto: Jesco Denzel. SnG
Bodenvitrinen im Ausstellungsteil zum Konzentrationslager mit Fundstücken aus dem Bereich des ehemaligen Lagergeländes, 2007. Foto: Klemens Ortmeyer. SnG
Vertiefungsstation im Ausstellungsteil zum DP-Camp, 2007. Foto: Berthold Weidner. SnG
Blick aus dem Dokumentationszentrum in das ehemalige Lagergelände, 2007. Foto: Berthold Weidner. SnG
WortBilder am Rand des Sprechens: „Annes Kleid“ von Klaus Steinke, 2014. Foto: Heike Rudolph. SnG
Eröffnung einer Ausstellung mit Bildern der spanischen Malerin Sofia Gandarias: „Kafka, der Visionär“, 2016. Foto: Martin Bein SnG
Klang-Bild-Installation „Hier: Bergen-Belsen, Raum für Erinnerung“ von Paul Verschure, 2012. Foto: Helge Krückeberg. SnG
Besucher vor der Wanderausstellung „Wiederentdeckt. Zeugnisse aus dem Konzentrationslager Holzen“, 2014. Foto: Michael Pechel. SnG
Eröffnung der Wanderausstellung „Zwischen Harz und Heide. Todesmärsche und Räumungstransporte im April 1945“, 2015. Foto: Martin Bein. SnG

Sonderausstellungen

Laufende Sonderausstellung

Sonderausstellungen zeigt die Gedenkstätte im Forum des Altbaus. Vom 31. Oktober 2021 bis 27. März 2022 zeigen wir die Sonderausstellung "Dimensionen eines Verbrechens" vom Deutsch-Russischen Museum Berlin-Karlshorst.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf die Kachel:

Geplante Sonderausstellungen

Hier finden Sie Infos zu geplanten Sonderausstellungen.

Wanderausstellungen

Die Gedenkstätte Bergen-Belsen konzipiert zu ausgewählten Schwerpunkten Wanderausstellungen, die aktuelles historisches Wissen rund um den Nationalsozialismus in die interessierte Allgemeinbevölkerung vermitteln wollen. Diese Wanderausstellungen sind auf Anfrage entleihbar, das derzeitige Angebot ist unten aufgelistet. Details zu Inhalten, Umfang, technischer Ausstattung, Sprachen und Begeitmaterialien finden sich jeweils auf den verlinkten Unterseiten.

 

Sie interessieren sich für eine Ausstellung? Dann wenden Sie sich gern an:

 

Till Amelung

+49 (0) 5051 - 47 59-175

till.amelung@stiftung-ng.de

 

 

Aktuelle und geplante Stationen

  • Lebensläufe. Verfolgung und Überleben im Spiegel der Sammlung von Shaul Ladany: 19. Oktober - 11. November 2021, Offene Kirche St. Simeonis in Minden