Zurück

Nicht vergessen

Gedenksteininschriften auf dem Gelände des ehemaligen KZ Bergen Belsen

Das Gelände des ehemaligen Konzentrationslagers Bergen-Belsen mutet heute fast wie ein Landschaftspark an. Beim näheren Hinschauen allerdings offenbart sich das Grauen: Im KZ Bergen-Belsen starben mehr als 50.000 Menschen. Die Hügel der Massengräber auf dem Gelände zeugen davon. Die Texte an diesen Gräbern weisen auf tausende anonyme Tote hin. Der Name Bergen-Belsen repräsentiert im kollektiven Bewusstsein einen Ort nationalsozialistischer Verbrechen.

Neben den Massengräbern erheben sich Gedenksteine, auf denen an einzelne Menschen oder Familien erinnert wird. In verschiedenen Sprachen ist zu lesen: „Im Andenken“, „Nicht vergessen“ oder „Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens“. Freunde, Angehörige oder Weggenossen wollten das Andenken an die Toten verlängern, ihre Namen nicht dem Vergessen preisgeben.

In diesem Buch sind alle Gedenksteininschriften fotografisch dokumentiert, im Wortlaut abgedruckt und übersetzt, zudem sind die Biografien bruchstückhaft rekonstruiert.

Mit Fotografien von Stefan Breuel und einer Einleitung von Katja Seybold zur Geschichte des KZ Bergen-Belsen und der Gedenkstätte.


Autor
Walter Schiffer
Herausgeber
Stiftung niedersächsische Gedenkstätten
Einband
Broschur
Anzahl Seiten
388
ISBN
978-3-86841-247-5
Verlag
Verlag Edition AV
Jahr
2020

Preis: 24,50 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Weitere Produkte

Das Andenken verlängern

Das Andenken verlängern

Preis: 24,50 €
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten