Geschäftsführung

Dr. Jens-Christian Wagner

Tel. +49 (0) 5141-93355-11 (Sekretariat)
info@stiftung-ng.de

  • 1987-1995 Studium der Mittleren u. Neueren Geschichte, Geographie und Romanischen Philologie in Göttingen und Santiago de Chile (M.A.),
  • 1996 wiss. Mitarbeit am Museum Peenemünde, 1997-1999 Promotion im Rahmen eines von der Volkswagenstiftung geförderten Forschungsprojektes („Tat und Bild“) an der Universität Göttingen (Lehrstuhl Prof. Dr. Bernd Weisbrod),
  • 2000 Gastwissenschaftler am Forschungsprogramm „Geschichte der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft im Nationalsozialismus“ (Berlin),
  • 2001-2014 Leiter der KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora, Lehraufträge an den Universitäten Göttingen und Halle,
  • seit 2014 Geschäftsführer der Stiftung niedersächsische Gedenkstätten, Lehraufträge an den Universitäten Göttingen und Hannover
  • Forschungsschwerpunkte: Geschichte des Nationalsozialismus, insbesondere der Zwangsarbeit und der Konzentrationslager; Geschichtspolitik nach 1945


Ausgewählte Publikationen

1998

Das Außenlagersystem des KL Mittelbau-Dora: in: Ulrich Herbert, Karin Orth, Christoph Dieckmann (Hg.), Die nationalsozialistischen Konzentrationslager. Entwicklung und Struktur, Göttingen 1998, S. 707–729.

2000

Noch einmal: Arbeit und Vernichtung.: Häftlingseinsatz im KZ Mittelbau-Dora 1943–1945, in: Norbert Frei, Sybille Steinbacher, Bernd C. Wagner (Hg.), Ausbeutung – Vernichtung – Öffentlichkeit. Studien zur nationalsozialistischen Lagerpolitik, München 2000 (= Darstellungen und Quellen zur Geschichte von Auschwitz; 4), S. 11–41.

2001

Das Verschwinden der Lager.: Mittelbau-Dora und seine Außenlager im deutsch-deutschen Grenzbereich nach 1945, in: Habbo Knoch (Hg.), Das Erbe der Regionen. Heimatkultur und Geschichtspolitik nach 1945, Göttingen 2001, S. 171-190.

2004

Opfer des Raketenwahns.: Zwangsarbeit in Peenemünde und Mittelbau-Dora, in: Johannes Erichsen/Bernhard M. Hoppe (Hg.), Peenemünde. Mythos und Geschichte der Rakete 1923–1989, Berlin 2004, S. 43–52.

2007

Entgrenzte Gewalt.: Das System der NS-Konzentrationslager im letzten Kriegsjahr, in: Schlüsseljahr 1944, hrsg. Von der Bayrischen Landeszentrale für Politische Bildung, München 2007, S. 71-83.

2008

(zusammen mit Karsten Uhl) Obóz koncentracyjny Mittelbau-Dora.: Miejsce kaźni Polaków, in: Zeszyty Majdanka 24 (2008), S. 65–122.
Mittelbau-Dora, Stammlager und Außenlager: in: Wolfgang Benz/Barbara Distel (Hg.), Der Ort des Terrors. Geschichte der nationalsozialistischen Konzentrationslager, Bd. 7, München 2008, S. 223–342.

2009

(zusammen mit Bernhard Strebel) “No time to debate and ask questions”:: Forced labor for science in the Kaiser Wilhelm Society, 1939–1945, in: Susanne Heim, Karola Sachse, Mark Walker (Hg.), The Kaiser Wilhelm Society under National Socialism, Cambridge 2009, S. 47–73.
Work and extermination in the concentration camps: in: Jane Caplan, Nikolaus Wachsmann (Hg.), Concentration Camps in Nazi Germany, London 2009, S. 127–148.

2010

Il campo di concentramento di Mittelbau-Dora: in: Brunello Mantelli u.a. (Hg.), Il libro die deportati, Vol. III, Milano 2010, S. 166-203.
Zwangsarbeit im Nationalsozialismus – ein Überblick: in: Zwangsarbeit. Die Deutschen, die Zwangsarbeiter und der Krieg. Begleitband zur internationalen Wanderausstellung, herausgegeben von Volkhard Knigge u.a., Weimar 2010, S. 180–193.

2011

Zwangsarbeit für die V2: in: Dieter Hoffmann/Mark Walker (Hg.), „Fremde“ Wissenschaftler im Dritten Reich. Die Deybe-Affäre im Kontext, Göttingen 2011, S. 339-362.

2012

Die nationalsozialistischen Konzentrationslager: in: Zeitschrift für Weltgeschichte 13 (2012), H. 1, S. 19-29.

2013

Zeitzeugen ausgestellt.: Die Nutzung von Interviews in Museen und KZ-Gedenkstätten, in: Nicolas Apostopoulos/Cord Pagenstecher (Hg.), Erinnern an Zwangsarbeit. Zeitzeugen-Interviews in der modernen Welt, Berlin 2013, S. 59-67.

2014

Arbeit und Vernichtung im Nationalsozialismus.: Ökonomische Sachzwänge und das ideologische Projekt des Massenmords, in: Einsicht, Bulletin des Fritz Bauer Instituts, Heft 12 (2014), S. 20-27.

2015

(mit Susan Wille) Zwangsarbeit: in: Dan Diner (Hg.), Enzyklopädie jüdischer Geschichte und Kultur, Bd. 6, Stuttgart/Weimar 2015, S. 575-580.
Mörderisches Ende.: Todesmärsche, Räumungstransporte und die Auflösung der Konzentrationslager, in: Konzentrationslager. Studien zur Geschichte des NS-Terrors, Heft 1 (2015), S. 17-36.
Zeugnisse des Grauens und der Humanität.: Die KZ-Erinnerungen von Armand Roux und der Quellenfund von Celle, in: Armand Roux, Im Zeichen des Zebras. Aufzeichnungen eines Überlebenden über das KZ-Außenlager Holzen und den Todesmarsch in das KZ Bergen-Belsen, Holzminden 2015, S.7-18.

2016

Kindermord.: Die Neugeborenen ausländischer Zwangsarbeiterinnen, in: Dokumente/Documents, Heft 1/2016, S. 39-42.
Mut zum Verlust – ein Plädoyer gegen den Fetisch der Relikte: in: Thomas Kersting, Claudia Theune, Axel Drieschner, Astrid Ley, Thomas Lutz (Hg.), Archäologie und Gedächtnis. NS-Lagerstandorte erforschen – bewahren – vermitteln, Petersberg 2016, S. 169-171.
Treize millions d’esclaves: Travail et migrations forcés sous de nazisme: in: Le Patriot Résistant, Nr. 911, September 2016, S. 12 f.
Zwangsarbeit und Genozid.: Das System der nationalsozialistischen Konzentrationslager im Krieg, in: Volkhard Knigge (Hg.), Buchenwald. Ausgrenzung und Gewalt, 1937 bis 1945, Göttingen 2016, S. 259-270.

2017

Forced Labour and Genocide: The Nazi Concentration Camp System during the War: in: Volkhard Knigge (Ed.), Buchenwald. Ostracism an Violence 1937 to 1945. Guide to the permanent exhibition at the Buchenwald Memorial, Göttingen 2017, pp. 259-270.
Widerstand gegen den Nationalsozialismus – ein Überblick: in: Stiftung niedersächsische Gedenkstätten (Hg.), Jahresbericht 2016, Celle 2017, S. 6-16.

2018

NS-Gesellschaftsverbrechen in der Gedenkstättenarbeit: in: Detlef Schmiechen-Ackermann/Marlis Buchholz/Bianca Roitsch/Christiane Schröder (Hg.), Der Ort der „Volksgemeinschaft“ in der deutschen Gesellschaftsgeschichte, Paderborn 2018, S. 421-437.
Robert Antelme: Das Menschengeschlecht (1947): in: Markus Roth/Sascha Feuchert (Hg.), HolocaustZeugnisLiteratur. 20 Werke wieder gelesen, Göttingen 2018, S. 90-98.
Travail forcé et génocide. Le système des camps de concentracion nazis en temps de guerre: in: Volkhard Knigge (Hg.), Buchenwald. Ostracisme et violence de 1937 à 1945. Catalogue de l’exposition permanente du Mémorial de Buchenwald, Göttingen 2018, S. 259-270.
„Ausländerkinder-Pflegestätten“. Der Mord an Neugeborenen ausländischer Zwangsarbeiterinnen im nationalsozialistischen Deutschland: in: Jahresbericht 2017 der Stiftung niedersächsische Gedenkstätten, Celle 2018, S. 34-37.

2019

"Ich habe nur, wie jeder andere auch, meinen Dienst gemacht." Wehrmachtssoldaten als KZ-Bewacher: in: Jahresbericht 2018. Schwerpunktthema: Wehrmacht und Verbrechen, hg. v. der Stiftung niedersächsische Gedenkstätten, Celle 2019, S. 30-35.
Clemens Högg: in: Menschen in Bergen-Belsen. Biografische Skizzen zu Häftlingen des Konzentrationslagers (Bergen-Belsen - Berichte und Zeugnisse, Bd. 9), hg. v. Thomas Rahe u. Jens-Christian Wagner, Göttingen 2019, S. 159-168.
Der Truppenübungsplatz Bergen und die Kaserne Bergen-Hohne 1935 bis 1945: in: Jahresbericht 2018. Schwerpunktthema: Wehrmacht und Verbrechen, hg. v. der Stiftung niedersächsische Gedenkstätten, Celle 2019, S. 12-17.
Michel Fliecx: in: Menschen in Bergen-Belsen. Biografische Skizzen zu Häftlingen des Konzentrationslagers (Bergen-Belsen - Berichte und Zeugnisse, Bd. 9), hg. v. Thomas Rahe u. Jens-Christian Wagner, Göttingen 2019, S. 75-85.