Zurück

Tagebuch aus einem Lager

Hinter dem Pseudonym Loden Vogel (Bleierner Vogel) verbirgt sich der Psychoanalytiker Dr. Louis Tas. Er lebte und praktizierte in Amsterdam.

Schreibend überleben / Im April 1944 wird Loden Vogel mit seinen Eltern in das „Aufenthaltslager“ Bergen-Belsen gebracht. Er hat schon früher Tagebuch geschrieben und setzt diese Gewohnheit im Lager fort. Mit verdünnter Tinte so oft wie möglich Notizen zu machen, seine Erlebnisse und Erfahrungen aufzuschreiben, hat ihn, wie sich im Nachhinein erweist, mehr als alles andere am Leben erhalten.


Autor
Loden Vogel
Einband
Broschur
Reihe
Bergen-Belsen Schriften, Bd. 4
Anzahl Seiten
184
ISBN
978-3-5253513-2-1
Verlag
Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen
Jahr
2002

Preis: 10,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten