Zurück

Geschichte bewusst machen

Gedenkstätten und Erinnerungskultur in Niedersachsen

Die Stiftung niedersächsische Gedenkstätten ist die einzige Gedenkstättenstiftung in Deutschland, die nicht nur Gedenkstätten in eigener Trägerschaft unterhält, sondern – entsprechend ihrem im Stiftungsgesetz festgeschriebenen Auftrag – im gesamten Bundesland Niedersachsen die Arbeit von Gedenkstätten und Initiativen fördert. Anlässlich ihres fünfjährigen Bestehens hat die Stiftung in Kooperation mit der Interessengemeinschaft niedersächsischer Gedenkstätten und Initiativen zur Erinnerung an die NS-Verbrechen eine Broschüre veröffentlicht, die einen ausführlichen Überblick über die Gedenkstättenarbeit in Niedersachsen bietet. Nach einem Einleitungsteil werden siebzehn Gedenkstätten auf jeweils mehreren Seiten dargestellt, die Texte umfassen die Geschichte des historischen Ortes während der NS-Zeit, die Entstehung der Gedenkstätte sowie Informationen zu Dauerausstellungen, der pädagogischen Arbeit und zu Projekten. Anschließend folgen Kurzdarstellungen von ca. siebzig Erinnerungsinitiativen und Geschichtswerkstätten in Niedersachsen. Die Präsentation der einzelnen Gedenkstätte oder Initiative bzw. des einzelnen Projekts ist jeweils ergänzt mit Anschriften und weiteren Kontaktdaten.


Herausgeber
Stiftung niedersächsische Gedenkstätten
Einband
Broschur
Verlag
Stiftung niedersächsische Gedenkstätten
Jahr
2009

Preis: 5,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten