Führungen

Dieses Angebot richtet sich an Jugendliche ab 14 Jahren und an Erwachsene. Gruppen ab zehn Personen können Führungen buchen. Für eine Gruppenführung sind dreieinhalb Stunden einzuplanen. Das Programm wird vorab mit dem Besucherdienst der Gedenkstätte abgestimmt. Führungen werden von den pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Gedenkstätte und des Besucherdienstes vorbereitet und am historischen Ort durchgeführt.

Für die Gestaltung eines Besuches werden angeboten:

  • Überblick über die Geschichte des Lagers;
  • Besuch und forschendes Lernen in der Dauerausstellung;
  • Rundgang über das Gelände des ehemaligen Kriegsgefangenenlagers und Konzentrationslagers Bergen-Belsen sowie über den Kriegsgefangenenfriedhof;
  • Fahrt zur Rampe, an der die Häftlingstransporte ankamen und abgingen.

Die Führungen werden in Deutsch, Englisch, Französisch, Hebräisch, Niederländisch, Polnisch und Russisch angeboten. Aufgrund der hohen Nachfrage ist eine frühzeitige Terminabsprache erforderlich. Sie ist auch Voraussetzung, um das Programm vorab individuell abstimmen zu können.

Termine können unter besucheranmeldung@stiftung-ng.de, telefonisch +49 (0) 5051 – 47 59-112 zwischen 9 – 12 Uhr und über ein Online-Formular vereinbart werden.

Kosten
Für Führungen und Studientage ab dem 1. Januar 2017 werden Teilnahmebeiträge von 3 € (2 € ermäßigt) pro Person erhoben. Diese Beiträge können vor Ort entrichtet werden.

Offene Führungen
Einführung in die Geschichte und Rundgang durch die Gedenkstätte, das historische Lagergelände und das Dokumentationszentrum in deutscher und englischer Sprache:

  • Vom 1. April bis zum 15. Oktober 2017 immer am Samstag und Sonntag

Beginn jeweils um 11.30 Uhr und 14.30 Uhr, Treffpunkt an der Information im Dokumentationszentrum.
Die Führungen dauern etwa 90 Minuten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

An Tagen mit Thematischen Führungen entfallen die Offenen Führungen um 14.30 Uhr.

© 2017 Stiftung niedersächsische Gedenkstätten