Fortbildungen

In Workshops für Multiplikatoren werden neue Methoden der Geschichtsvermittlung, Arbeits- und Unterrichtsmaterialien vorgestellt und vermittelt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gedenkstätte bieten praxisnahe Fortbildungen zu spezifischen Themen des Kerncurriculums für verschiedene Schultypen und Unterrichtsfächer an.

Die Gedenkstätte hat darüber hinaus spezielle Fortbildungsseminare für die Lehrerfortbildung, die Referendarsausbildung und für Mitarbeiter von Universitäten, Bildungsträgern und anderen Gedenkstätten entwickelt. Angebote für internationale Arbeitsgruppen von Pädagoginnen und Pädagogen unterstreichen die internationale Bedeutung von Bergen-Belsen.

Eine Leitfrage der Fortbildungen und der Entwicklung der Bildungsarbeit ist die Zukunft der Gedenkstättenpädagogik in der Zeit nach der Zeitzeugenschaft. In Kooperation mit verschiedenen Partnern wie dem EU-geförderten Projekt „Entrechtung als Lebenserfahrung“ der Stiftung niedersächsische Gedenkstätten behandelt die Abteilung Bildung und Begegnung Fragen des Gegenwartsbezugs, der Menschenrechtserziehung und von Vermittlungs- und Lernformen. Darüber hinaus erproben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch Praxismodelle.

Informationen zu aktuellen Fortbildungsangeboten finden Sie unter Aktuell

© 2017 Stiftung niedersächsische Gedenkstätten